Agrargemeinschaften bleiben weiterhin ein Zankapfel

VN Titelblatt / 30.01.2023 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

schwarzach Vor knapp 15 Jahren kam es zu einer richtungsweisenden Entscheidung des Höchstgerichts zu Agrargemeinschaften. Anlass war ein Streitfall im Nachbarbundesland Tirol. In Vorarlberg ist in der Causa aber keine Ruhe eingekehrt, wie zuletzt Diskussionen in Feldkirch gezeigt haben. Die Neos sehen dringenden Handlungsbedarf, besonders anlässlich von Feldkirch. Insgesamt stehen immerhin über die Hälfte der Landesfläche im Eigentum von Agrargemeinschaften. Es gibt mehr als 400 davon, 30 davon gingen aus Grundstücken hervor, die früher Kommunen gehörten. Die Frage, ob die Situation in beiden Ländern identisch ist, bezeichnet Verfassungsjurist Peter Bußjäger als Knackpunkt. »A3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.