Vorarlberg: Dachstuhlbrand in Innerbraz geht glimpflich aus

Unfälle / 21.10.2019 • 05:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
IMG_3851 (1)
Das Feuer brach in der Nacht auf Montag aus.VOL.AT/Rauch/Symbolbild

In der Nacht auf Montag brach auf dem Balkon eines Mehrparteienhauses in Innerbraz ein Feuer aus. Zwei Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Brand wurde gegen 3 Uhr morgens wegen einer starken Rauchentwicklung alarmiert. Das Feuer griff rasch auf den Dachstuhl über. Alle Bewohner verließen zeitnah das Gebäude. Die Feuerwehren Braz, Bings und Bludenz rückten mit 95 Männern/Frauen aus und konnten den Brand rasch löschen. Dazu mussten mit schwerem Atemschutz Teile der Außenfassade und des Dachs öffnen, um die Glutnester zu löschen. Es wurde niemand verletzt, zwei Personen wurden lediglich zur Abklärung ins Krankenhaus nach Bludenz gebracht.

Noch am Montagmorgen waren die Feuerwehren mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Ursache des Brandes dürfte eine umgefallene brennende Kerze auf dem Balkon gewesen sein.

Im Zuge der Feuerwehralarmierung war ein Sirenenton in Innerbraz wahrnehmbar.

(Red.)