42-Jähriger fuhr in Dornbirn auf stehenden Linienbus auf

Unfälle / 29.01.2022 • 16:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">APA/BARBARA GINDL</span>
APA/BARBARA GINDL

dornbirn Ein 42-jähriger Autolenker ist am späten Freitagabend in Dornbirn auf einen stehenden Linienbus aufgefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann nach etwa 50 Minuten angehalten, einen Alkotest verweigerte er. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Der 42-Jährige war gegen 23.30 Uhr von Hohenems kommend auf der L190 unterwegs, als er auf Höhe der Bushaltestelle “Pfarrheim Wallenmahd” den bereits an der Haltestelle gestoppten Linienbus übersah und auffuhr. In weiterer Folge lief er in Richtung Stadtzentrum davon. Bei der Fahndung nach dem Mann setzte die Polizei auch einen Diensthund ein.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.