Hey Boss, ich brauche dringend eine Auszeit

Markt / 01.05.2015 • 14:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Einfach das Hamsterrad mal ausbremsen und die Träume verwirklichen.
Einfach das Hamsterrad mal ausbremsen und die Träume verwirklichen.

Sabbatical. (VN-cro) Wer einmal das Hamsterrad der Arbeit in Bewegung gesetzt hat, ist ständig bestrebt, die Geschwindigkeit zu erhöhen. Bremsen? Auf die wurde verzichtet. Vor den Folgen des Geschwindigkeitsrausches im unaufhaltbaren Karussell warnen die Experten schon lange. So finden in Österreich bereits 67 Prozent der Menschen keine Balance mehr zwischen ihrem Berufs- und Privatleben. Psychische Probleme und Depressionen sind die Konsequenzen. Spätestens jetzt ist es Zeit, einen Riegel vorzuschieben. Beispielsweise ein Sabbatical einzulegen.

Das aus dem Jüdischen stammende Wort steht dafür, worüber sich viele Menschen Gedanken machen: Die Arbeitswelt auf Pause zu schalten. Sich auf sich selbst zu besinnen, um auch noch in Zukunft mit dem überschnellen Arbeitstempo mithalten zu können.

Endlich alle Tolstoi-Romane lesen, Mandarin lernen, einen Road-Trip durch die USA machen, das Wochenendhaus umbauen,… Und eines ist heute sowieso klar: Wer die Arbeit für ein paar Monate hinter sich lässt, kehrt gestärkt zurück und kann neuerdings danach sogar Karriere machen.