Nobles Luxus-Flaggschiff zeigt Performance-Flagge

Motor / 01.05.2015 • 16:18 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bentley Mulsanne und Speed bedeuten stürmische 537 PS aus dem 6,75-Liter-V8 mit Doppel-Turbo. Foto: Werk
Bentley Mulsanne und Speed bedeuten stürmische 537 PS aus dem 6,75-Liter-V8 mit Doppel-Turbo. Foto: Werk

Bentley spendierte dem Mulsanne ein Quantum mehr Speed. Er stürmt bis 305 km/h.

bentley. Es gibt Autos, in denen man unbedingt und ausschließlich selbst das Lenkrad führen will. Und es gibt Autos, in denen es zur Abwechslung einen Versuch wert ist, das Volant einem Chauffeur zu überlassen und ein Weilchen im Fond zu verweilen. Zu dieser Spezies gehört Bentleys nobles Flaggschiff, die gut 5,6 Meter lange Luxus-Limousine Mulsanne.

Es hat etwas, sich in die Ledermöbel zu kuscheln und Musik in Konzertqualität zu genießen, während draußen die Landschaft vorbeifliegt. Man kann auch derweilen im Internet surfen. Oder sich zurücklehnen und abgekoppelt von Außengeräuschen, wie schwebend, unbehelligt von Fahrwerksrückmeldungen, dem fernen Grollen des doppelt turbo-aufgeladenen 6,75-Liter-V8 lauschen.

Doch nicht für lange. Erst recht nicht im jüngsten Abkömmling aus Crewe, England, dem Stammsitz von Bentley, wo neben dem Mulsanne auch der New Flying Spur, die Continentals und der 2016 zu erwartende SUV, der Bentayga, gebaut werden – mit so viel Maschineneinsatz wie nötig, in so viel Handarbeit wie nur irgend möglich.

Es handelt sich um das neueste Derivat des Mulsanne. Den Speed. Mit ihm zeigen die Engländer Performance-Flagge und zielen auf den Nerv jener, die ihren Bentley am liebsten selbst fahren. Das tun sie mit einer Leistungszugabe von 25 auf 537 PS (plus 80 Nm auf 1100). Damit kann der 2,6-Tonnen-Riese, in dem es unverändert beim Hecktrieb bleibt und dessen Fahrstufen von einer Achtgang-Automatik sortiert werden, in 4,9 Sekunden von null auf hundert stürmen. Sein Atem hält an bis über die 300-km/h-Marke, genauer: bis 305.

Nun ist es nicht so, dass man sich auf diesen Speed hierzulande voll einlassen kann. Da muss man schon nach Deutschland schauen und einen Autobahnabschnitt finden, der tempolimit- und ebenso weitgehend verkehrsfrei ist. Ja, der Mulsanne Speed kann wirklich mehr als 300. Doch so schnell wie möglich schnurgeradeaus fahren, das ist nicht wirklich spannend. Wesentlich anregender ist es, zu erleben, wie agil sich der mächtige Engländer über kurviges Terrain pflügen kann.

Interieur: Wohnsalon fürPassagiere. Und Chauffeure.
Interieur: Wohnsalon für
Passagiere. Und Chauffeure.

Fakten

Motor/Antrieb: 6,75 Liter, V8, Biturbo-Benziner, 537 PS, 1100 Nm/Heckantrieb.

Fahrleistung/Verbrauch: 0 auf 100 in 4,9 sec., 305 km/h Top-Speed (mit Performance-Paket), 14,6 l im Norm-Mix, 342 g CO2 pro km.

Preis: ab 422.880 Euro. Lieferzeit: vier bis fünf Monate.