Riesen-Teddys versüßen Warten aufs Royal Baby

Menschen / 01.05.2015 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Das Warten auf die Geburt von Royal Baby Nummer zwei stellt die Geduld der versammelten britischen Presse vor dem Londoner Krankenhaus zunehmend auf die Probe. Seit fast zwei Wochen gibt es vor dieser Klinik nichts zu sehen. Das hat jetzt ein britischer Wettanbieter zum Anlass genommen, ein bisschen Stimmung in die größer werdende Masse der Wartenden zu bringen: Am Freitag ließ der Anbieter William Hill zwei überdimensionale Teddys auf einem Lastwagen vor die Klinik fahren – einen mit einer blauen, einen mit einer rosa Schleife.

Die Teddys sollen durch die Stadt gefahren werden und so ganz nebenbei auch Werbung machen für Wetten auf den Namen des Königssprosses.

Bei den Buchmachern hoch im Kurs stehen weiterhin die Namen Alice und Charlotte für ein Mädchen sowie James und Arthur für einen kleinen Jungen.