Wirtschaft noch ohne Schwung

Markt / 01.05.2015 • 21:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Österreichs Wirtschaft kommt noch nicht in Schwung. Im 1. Quartal legte das BIP gegenüber dem letzten Quartal 2014 real um magere 0,1 Prozent zu. Davor gab es zwei Vierteljahre in Folge eine Stagnation. Damit habe sich die Schwächephase des Vorjahres fortgesetzt, erklärt das Wirtschaftsinstitut Wifo. Die positiven Effekte des billigeren Öls und die für den Export günstige Euro-Abwertung würden sich wohl erst im 2. Halbjahr zeigen.