Deutsche Lokführer streiken eine Woche

Markt / 03.05.2015 • 21:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Die deutsche Lokführergewerkschaft GDL hat einen fast einwöchigen Streik angekündigt. Wie die GDL am Sonntagabend mitteilte, beginnt der Arbeitskampf heute, Montag, um 15 Uhr im Güterverkehr und am Dienstag um 2 Uhr im Personenverkehr. Die Streiks sollen am Sonntag um 9 Uhr wieder enden. Es wäre bereits der achte Streik im seit zehn Monaten andauernden Tarifkonflikt.

Die Gewerkschaft hatte am Donnerstag das neue Tarifangebot des Unternehmens zurückgewiesen und einen weiteren langen Arbeitskampf angekündigt. Die Bahn hatte angeboten, die Löhne um insgesamt 4,7 Prozent zu erhöhen. Dazu wäre eine Einmalzahlung von insgesamt 1000 Euro gekommen. Die GDL fordert fünf Prozent mehr Lohn und eine Stunde pro Woche weniger Arbeitszeit.