Neue Rettungszentrale stellt sich vor

Vorarlberg / 03.05.2015 • 20:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
processed by Octavian
processed by Octavian

Eineinhalb Jahre wurde an der neuen Rettungszentrale gebaut und 5,4 Millionen Euro wurden investiert. Seit geraumer Zeit nun sind die Rotkreuz-Abteilung Feldkirch und der Arbeiter-Samariter-Bund Feldkirch gemeinsam im neuen Domizil in der Reichsstraße untergebracht. Am Samstag, 9. Mai, wird die neue Rettungwache der Öffentlichkeit präsentiert. Beim Tag der offenen Tür von 9 bis 16 Uhr – Anreisetipp: öffentliche Verkehrsmittel, Infos unter www.vmobil.at – werden Technik und Ausstattung des mehrgeschoßigen Gebäudes vorgestellt. Außerdem wird über Einsatzfahrzeuge und Leistungsangebot der beiden Rettungsorganisationen informiert.

Foto: Renée Del Missier