China schwach, Börse reagiert

Markt / 04.05.2015 • 22:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Peking. Die Schwächephase in der chinesischen Industrie hat sich im April verstärkt. Der Einkaufsmanager-Index für die Branche fiel auf den tiefsten Stand seit einem Jahr. Er sank auf 48,9 Punkte von 49,6 Zählern im März. Experten rechnen nun mit weiteren Konjunkturhilfen von Staat und Notenbank. Auch die asiatischen Aktienmärkte haben gestern leicht zugelegt. Auch Anleger hoffen, dass die Regierung bald Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft ergreifen wird.