„Wir brauchen Zimmer in Feldkirch“

Markt / 04.05.2015 • 20:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit dem Spatenstich startet die Fünf-Millionen-Euro-Erweiterung des Feldkircher Hotel Montfort.  Foto: VN/Schweigkofler
Mit dem Spatenstich startet die Fünf-Millionen-Euro-Erweiterung des Feldkircher Hotel Montfort. Foto: VN/Schweigkofler

Das Hotel Montfort wird für fünf Millionen Euro um 19 Business-Zimmer erweitert.

Feldkirch. (VN-gms) Mit einem feierlichen Spatenstich wurde am Montag die Erweiterung des Feldkircher Hotel Montfort in der Galuragasse hinter dem Finanzamt begonnen. Dieter Oberhöller, seit 1980 Hotel-Chef, investiert dabei fünf Millionen Euro in den Ausbau: von zuletzt 53 Zimmern wird das Haus mit einem neuen Anbau um 19 Zimmer erweitert. Dabei setzt Oberhöller voll auf Geschäftskunden: Die neuen Zimmer sind als Business-Zimmer geplant. Zusätzlich enstehen zwei 70 Quadratmeter große Seminarräume und eine zweigeschoßige Tiefgarage, in der 42 Stellplätze geschaffen werden. Geplant wurde die Erweiterung vom Atelier Rainer Amann, welches bereits frühere Baumaßnahmen im Hotel begleitet hat.

Dass sich die Investition rechnen wird, davon ist Oberhöller überzeugt. Als Tourismusobmann weiß er, dass man in Feldkirch Qualitätszimmer benötigt, da an vielen Tagen die Nachfrage nicht gedeckt werden kann. Das Hotel bleibt bis auf eine kurze Unterbrechung im November weiter geöffnet. Die Fertigstellung ist für das kommende Frühjahr anvisiert.