Neueste Ziegelgeneration

Markt / 05.05.2015 • 21:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rädler-Chef Reinhard Lutz (li) begrüßte zahlreiche Fachleute zum Vortrag von Architekt Thomas Barth (re.) über die neue Ziegel-Generation.  
Rädler-Chef Reinhard Lutz (li) begrüßte zahlreiche Fachleute zum Vortrag von Architekt Thomas Barth (re.) über die neue Ziegel-Generation.  

Hightechziegel statt
dicker Wärmedämmung. Rädler informierte Praktiker. 

Wolfurt. (VN-sca) Die Sachlage (um nicht zu sagen: das Problem) stößt Baufachleuten schon lange auf. Die Außendämmung wird wegen der Energiesparvorschriften immer dicker, Kritiker sprechen sogar von einer Versiegelung der Gebäude. Nun sollen die Bewohner doch noch Luft bekommen. Beim Mauerwerktag des Wolfurter Baustoffhändlers Rädler präsentierte das Unternehmen Fachleuten eine neue Ziegelgeneration. Das Interesse war sehr groß, wie Rädler-Geschäftsführer Reinhard Lutz im Gespräch mit den VN bestätigte. „Durch intensive Forschung“, so Lutz, „gelang es der Ziegelindustrie, Produkte für die monolitische Bauweise herzustellen, die den Anforderungen der Wärme- und Schallschutzwerte entsprechen und eine zusätliche Dämmung erübrigen.“ Vertieft wurde diese Feststellung durch Vorträge des Architekten Thomas Barth und des Anwendungstechnikers Markus Gropper vom Ziegelwerk Klosterbeuren sowie einem Referat von Röfix-Fachmann Emil Pfitscher.