U-Bahn-Crash in Mexiko-Stadt

Welt / 05.05.2015 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Sicherheitsleute untersuchen die Unfallstelle.  Foto: EPA
Sicherheitsleute untersuchen die Unfallstelle. Foto: EPA

Mexiko-stadt. Beim Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Mexiko-Stadt sind zwölf Menschen verletzt worden. Sechs von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, berichtete das Rote Kreuz am Montag. Die Betreibergesellschaft der Metro teilte hingegen mit, dass drei Verletzte ins Spital eingeliefert worden seien. Es bestehe keine Lebensgefahr.