Erneut Kämpfe in der Ukraine

Politik / 06.05.2015 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

kiew. Bei Kämpfen mit prorussischen Separatisten im Donbass sind mindestens fünf ukrainische Soldaten getötet und zwölf weitere verletzt worden. „In den vergangenen 24 Stunden hat sich die Lage zugespitzt“, sagte Militärsprecher Andrej Lyssenko am Mittwoch in Kiew. Er warf den Aufständischen vor, trotz Waffenruhe und eines vereinbarten Abzugs von Kriegstechnik aus dem Frontgebiet wieder schwere Artillerie einzusetzen. Die prorussischen Separatisten machten die Regierungstruppen ebenfalls für Dutzende Verstöße gegen die Feuerpause verantwortlich. Im weißrussischen Minsk kamen indes Vertreter der Ukraine-Kontaktgruppe zu Gesprächen mit den Aufständischen zusammen.