Kleiner Montjola-Weiher in Thüringen wird saniert

Vorarlberg / 06.05.2015 • 20:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Thüringen. (tmh) Der kleinere der beiden Montjola-Weiher in Thüringen ist ein künstliches Gewässer, das seinerzeit für den Betrieb des Kraftwerks der John Douglass Spinnerey und Weberey angelegt worden war. Schon seit jeher waren beide Weiher ein beliebtes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet für Generationen von Thüringern. Schon seit längerer Zeit steht die Sanierung des Dammes beim kleineren Weiher im Raum. Bei der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung informierte DI Elmar Lang vom Büro Adler ausführlich über die Sachlage. Neben der erforderlichen Damm-Stabilisierung soll auch die über 100 Jahre alte Wasserzuleitung zum Weiher erneuert werden. Die fälligen Bauarbeiten will man in Thüringen nun nutzen, um die Gestaltung dieses Naherholungsgebietes zu optimieren. Dazu lädt die Gemeinde alle Interessierten am Dienstag, 12. Mai, ab 20 Uhr in die Neue Mittelschule zu einem Infoabend.