Liberia möglicherweise ab Samstag Ebola-frei

Welt / 06.05.2015 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Monrovia. Eineinhalb Jahre nach Beginn der Ebola-Epidemie in Westafrika neigt sich der Ausbruch in Liberia dem Ende entgegen: Sollte bis Samstag kein neuer Verdachtsfall auftreten, werde das Land als Ebola-frei erklärt, sagte UN-Mitarbeiter Olof Skoog in New York.
Allerdings seien weiterhin große Anstrengungen nötig, um das Virus im Zaum zu halten, mahnte der Schwede. Den letzten bestätigten Ebola-Fall in Liberia gab es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Woche um den 22. März, den vorletzten einen Monat davor.
In den Nachbarländern Guinea und Sierra Leone wurden dagegen noch Ende April insgesamt mehr als 30 Ebola-Erkrankungen festgestellt.