maischön feiert viele blühende Erfolge

Markt / 06.05.2015 • 20:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Siegerinnen Sophia Ennemoser und Eva-Maria Giselbrecht (Mitte).  
Die Siegerinnen Sophia Ennemoser und Eva-Maria Giselbrecht (Mitte).  

Friseurinnen bei „Rose vom Wörthersee“ erfolgreich.

Velden. (VN) Das Casino Velden am Wörthersee war der Austragungsort eines bundesweiten Friseurwettbewerbs. Dabei holte sich Sophia Ennemoser aus Au die goldene Rose für die Vorarlberger Friseurlehrlinge nach Sulzberg. Im Rahmen der Vorbereitungen auf den Bundeslehrlingswettbewerb, welcher heuer in Wien stattfinden wird, gilt dieser Wettbewerb in Kärnten als wichtiger Meilenstein, sagt Herbert Mähr von der Vorarlberger Friseur Akademie. Auch der 3. Platz und somit die bronzene Rose wurde durch eine Mitarbeiterin von maischön, Eva-Maria Giselbrecht aus Sulzberg, erobert.

Im ersten Lehrjahr ging der Gesamtsieg an Corinna Kohler aus Bezau. Beim Sondergang „Brautfrisuren“, welcher dieses Jahr zur Staatsmeisterschaft zählt, holte sich Beate Giselbrecht aus Sulzberg den 1. Rang und Lisa Steuer aus Au den 2. Rang.

Sondergang „Brautfrisuren“: Beate Giselbrecht und Lisa Steurer (Mitte).  
Sondergang „Brautfrisuren“: Beate Giselbrecht und Lisa Steurer (Mitte).