Mehrere Tote bei IS-Anschlag im Norden Syriens

Politik / 06.05.2015 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

damaskus. Bei einem Anschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind in Syrien mindestens 16 kurdische Polizisten getötet worden. Die Extremisten hätten nahe einer Zentrale der Sicherheitskräfte in Al-Hassaka eine Autobombe gezündet, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch. Die Angreifer seien ebenfalls getötet worden.