Sommer hat sich größer aufgestellt

Markt / 06.05.2015 • 20:11 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Mit dem neuen Produktionsgebäude hat Sommer Messtechnik die Nutzfläche verdreifacht. Foto: Sommer  

Mit dem neuen Produktionsgebäude hat Sommer Messtechnik die Nutzfläche verdreifacht. Foto: Sommer  

Neu errichtete Produktionshalle verdreifacht Nutzfläche von Sommer Messtechnik.

Koblach. (VN-gms) Mit einer Feier für die Bauleute heute Abend und einem Tag der offenen Tür morgen, Freitag, von 13 bis 17 Uhr feiert das Koblacher Messtechnikunternehmen den Abschluss der Bauarbeiten am Erweiterungsbau. Das Unternehmen, das aktuell 42 Mitarbeiter beschäftigt, war an Kapazitätsgrenzen gestoßen und hat deshalb 3,5 Millionen Euro in eine Erweiterung investiert. „Der Neubau war die logische Konsequenz, um weiter Qualitätsprodukte bauen zu können, damit weiteres Wachstum zu ermöglichen und für die Zukunft moderner aufgestellt zu sein“, schildert Firmenchef Wolfram Sommer die Gründe für den Ausbau.

Im September 2013 erfolgte der Startschuss für den Ausbau, mittlerweile werden die neuen Räumlichkeiten bezogen und nun auch der Öffentlichkeit präsentiert. Im Bestandsgebäude standen dem Unternehmen, das auf die Entwicklung und Herstellung von Messgeräten und Instrumente für die Umweltmesstechnik spezialisiert ist, 900 Quadratmeter zur Verfügung. Das neu gebaute Produktionsgebäude bietet eine Nettonutzfläche von 3300 Quadratmetern. Damit wurde die Nutzfläche mehr als verdreifacht. Im Neubau finden sich eine Montagehalle für die Fertigung von Wetterstationen, Schulungs- und Sozialräume, der Einkauf und Wareneingang sowie moderne, gegen elektrostatische Entladung gesicherte Arbeitsbereiche.

Bekenntnis zum Standort

Firmengründer und Geschäftsführer Wolfram Sommer sieht die Entwicklung seines Betriebs sehr positiv. Der Ausbau sei ein deutliches Signal dafür und auch ein Bekenntnis zum Standort Koblach. Der Grund für den Optimismus liegt in den Produkten. „Ich glaube an unsere Produkte. Auch wenn es sich um sogenannte Nischenprodukte handelt, bin ich davon überzeugt, dass wir einen Markt dafür haben.“ Sommer verkauft die komplexen Messlösungen, die vor allem in den Bereichen Meteorologie, Hydrologie und Abwassertechnik eingesetzt werden, in den „Heimmärkten“ (Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Südtirol), aber auch weltweit, wie etwa in China, Südostasien, Türkei, USA, Kanada und Südamerika. Gerade im Bereich der Durchflussmessung habe man eine führende Marktstellung.

Vielseitige Arbeitsplätze

Beim Tag der offenen Tür will man der Bevölkerung nicht nur das neue Gebäude vorstellen, sondern auch auf Sommer Messtechnik als Arbeitgeber aufmerksam machen. Das Unternehmen bietet Arbeitsplätze für Elektroniker, Anlagentechniker, Informatiker, Geowissenschaftler, Wirtschaftswissenschaftler. Mittel- bis langfristig will man 30 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

Unser Neubau ist ein klares Bekenntnis zum Standort.

Firmenchef Wolfram Sommer

Sommer Messtechnik

» Inhaber: Wolfram und Anneliese Sommer

» Gegründet: 1987

» 42 Mitarbeiter

» 4,2 Millionen Umsatz

Neubau:
» Investitionssumme: ca. 3,5 Millionen Euro
» 3300 Quadratmeter Nutzfläche

» www.sommer.at