Titelträger der letzten drei Jahre die Gejagten

Sport / 06.05.2015 • 18:30 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Sowohl die Damen des TC Dornbirn als auch die Herren des TC Altenstadt triumphierten in den letzten drei Saisonen. Dornbirn hält nun bei elf, Altenstadt bei neun Gesamtsiegen in der obersten Spielklasse. Foto: VN/Lerch
Sowohl die Damen des TC Dornbirn als auch die Herren des TC Altenstadt triumphierten in den letzten drei Saisonen. Dornbirn hält nun bei elf, Altenstadt bei neun Gesamtsiegen in der obersten Spielklasse. Foto: VN/Lerch

Dornbirner Damen und Altenstädter Herren streben den vierten Triumph in Serie an.

Schwarzach. Wenn am Samstag die ersten Ballwechsel in der Volksbankliga 2015 erfolgen, könnte dies mit einem historischen Ereignis enden. Sollten die Damen des TC Dornbirn oder die Herren des TC Altenstadt nach dem jeweiligen Hattrick in den letzten drei Saisonen abermals die Nase vorne haben, würde erstmals in der 41-jährigen Geschichte der Vorarlberger Tennis-Mannschaftsmeisterschaft (VMM) der Titelträger in der höchsten Spielklasse in vier aneinanderfolgenden Saisonen vom selben Verein kommen.

Insgesamt acht Titel-Hattricks stehen in der bisherigen VMM-Geschichte zu Buche. Bei den Damen konnte sich der TC Dornbirn bereits zwischen 1986 und 1988 drei Mal in Folge die regionale Krone sichern. Zusätzlich gelang dies dem TC Lustenau (1982 bis 1984), dem TC ESV Feldkirch (1991 bis 1993) und dem TC Vorderland, der zwischen 2009 und 2011 die Ländle-Rangliste anführte. Bei den Herren konnte sich vor dem TC Altenstadt der TC dornbirn zwischen 1985 und 1987 bzw. 1996 und 1998 bereits drei Mal in Serie in die ewige Bestenliste eintragen.

Dornbirn klarer Favorit

Von der Papierform deutet bei den Damen alles auf einen abermaligen Triumph des Teams aus der Messestadt hin. Der VTV-Rekordmeister (elf Titel) hat abermals aufgerüstet und sich mit den Neuzugängen Nadine Mathis und Emily Meyer nochmals verstärkt. Dazu kommen mit der Deutschen Elena Rief und Melanie Pinkitz zwei weitere Topspielerinnen. 2014-Vizemeister TC Altenstadt vertraut praktisch dem identen Team wie im Vorjahr. Mitchancen auf einen Finaleinzug dürften sich auch der UTC Dornbirn und der TC Höchst machen.

Packende Duelle zu erwarten

Ausgeglichen wie immer präsentiert sich die Titeljagd in der A-Klasse bei den Herren. Während Titelverteidiger Altenstadt ohne Veränderungen im Kader ins Rennen geht, hat sich Rekord-Champion TC Dornbirn für den Gewinn des 18. Titels noch einmal verstärkt. Linus Erhart, der letztes Jahr wegen eines Anmeldefehlers nicht spielberechtigt war, und der Schwede Heikki Raevaara, lange Jahr Coach von Yvonne Meusburger, sollten der Equipe der Messestädter noch einmal mehr Durchschlagskraft verleihen. Mehr als nur Außenseiterchancen muss man dem TC ESV Feldkirch (2014 Dritter), dem 2013-Vizemeister UTC Vandans und dem TC Bludenz einräumen.

Crugnola und Rief top

Die in Bezug auf die internationale Bewertungsziffer (ITN) auf die Spielstärke eines Spielers geführte Liste wird von dem beim UTC Vandans gemeldeten Italiener Marco Crugnola (ITN-Wert 2,10) angeführt. Die am höchsten eingestufte Dame ist Elena Rief (4,6o) vom TC Dornbirn

Tennis

Die Paarungen im Grunddurchgang der A-Gruppen in der Saison 2015

Damen A1

1. Runde: TC Dornbirn – UTC Dornbirn 9. 5., 14 Uhr

TC Lauterach – TC Höchst 9. 5., 14 Uhr

TC Altenstadt – TC ESV Feldkirch 9. 5., 14 Uhr

2. Runde: TC ESV Feldkirch – TC Dornbirn 16. 5., 14 Uhr

TC Höchst – TC Altenstadt 16. 5., 14 Uhr

UTC Dornbirn – TC Lauterach 16. 5. , 14 Uhr

3. Runde: TC Altenstadt – TC Dornbirn 30. 5., 14 Uhr

UTC Dornbirn – TC Höchst 30. 5., 14 Uhr

TC ESV Feldkirch – TC Lauterach 30. 5., 14 Uhr

4. Runde: TC Altenstadt – UTC Dornbirn 6. 6., 14 Uhr

TC Höchst – TC ESV Feldkirch 6. 6., 14 Uhr

TC Dornbirn – TC Lauterach 6. 6., 14 Uhr

5. Runde: TC Lauterach – TC Altenstadt 13. 6., 14 Uhr

TC Dornbirn – TC Höchst 13. 6., 14 Uhr

UTC Dornbirn – TC ESV Feldkirch 13. 6., 14 Uhr

Herren A1

1. Runde: UTC Vandans – TC Vorderland 9. 5., 13 Uhr

TC Altensdtadt – TC Dornbirn 2 9. 5., 13 Uhr

2. Runde: TC Vorderland – TC Altenstadt 16. 5., 13 Uhr

TC Dornbirn 2 – UTC Vandans 16. 5., 13 Uhr

3. Runde: UTC Vandans – TC Altenstadt 30. 5., 13 Uhr

TC Vorderland – TC Dornbirn 2 30. 5., 13 Uhr

Herren A2

1. Runde: TC Bludenz – TC ESV Feldkirch 9. 5., 13 Uhr

TC Dornbirn 1 – TC Bregenz 9. 5., 13 Uhr

2. Runde: TC ESV Feldkirch – TC Dornbirn 1 16. 5., 13 Uhr

TC Bregenz – TC Bludenz 16. 5. , 13 Uhr

3. Runde: TC Dornbirn 1 – TC Bludenz 30. 5., 13 Uhr

TC ESV Feldkirch – TC Bregenz 30. 5., 13 Uhr

Erklärung: Bei den Damen bestreiten der Erst- und Zweitplatzierte des Grunddurchgangs am 20. Juni das Finale. Bei den Herren wechsel der Erst- und Zweitplatzierte des Grunddurchgangs in die Meisterrunde bzw. die weiteren Teams in die Abstiegsrunde.