Feuer legte Flughafen lahm

Welt / 07.05.2015 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hunderte Passagiere saßen stundenlang fest.  Foto: EPA
Hunderte Passagiere saßen stundenlang fest. Foto: EPA

Rom. Ein Brand hat am Donnerstag den Flughafen Rom-Fiumicino ins Chaos gestürzt. Das Feuer war um fünf Uhr in der Küche einer Kaffeebar im Transitteil des Terminals 3 ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Nach Angaben italienischer Medien erlitten 13 Personen leichte Rauchgasvergiftungen. Der internationale Flugbetrieb war stundenlang stark eingeschränkt.