Waltz führt wieder Regie

Kultur / 07.05.2015 • 19:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der österreichische Hollywoodexport Christoph Waltz wird für das Kriminal­drama „The Worst Marriage in Georgetown“ am Regiesessel sitzen, vor der Kamera stehen und sich als Koproduzent ins Zeug legen. Die Finanzierung des Projekts, dessen Dreharbeiten im Oktober starten sollen, sei nun gesichert, berichtet der „Hollywood Reporter“.