Gratulation zum Geburtstag

Vorarlberg / 08.05.2015 • 18:51 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Lydia Blum (95)

Höchst. Im Städtle konnte gestern Frau Lydia Blum die Vollendung ihres 95. Lebensjahres feiern. Die Jubilarin erblickte in Feldkirch-

Gisingen das Licht der Welt und konnte mit noch drei jüngeren Geschwistern bei ihren Eltern Antonia und Alfons Büchel eine wohlbehütete Kinderstube erleben. Nach der Volksschule besuchte sie die Mädchenhauptschule „Institut St. Josef“ und half dann ihrer Mutter im Haushalt. Von 1938 bis 1940 absolvierte sie noch die Lehrerbildungsanstalt für Hauswirtschaft und Handarbeit und unterrichtete neun Jahre lang in den Hauswirtschaftsschulen Rankweil und Weiler.

Wunderschöner Garten

Am 9. August 1949 heiratete Lydia den aus Höchst stammenden Lehrer Emil Blum. Danach konnten sie zuerst in der Gärtnerei Brunner in Höchst eine Wohnung beziehen und übersiedelten 1957 in das Elternhaus ihres Mannes wo sie einen wunderschönen Blumen- und Gemüsegarten pflegte. In den glücklichen Ehejahren schenkte Lydia zwei Mädchen und zwei Buben das Leben. Heute ist sie stolze Oma von sieben Enkelkindern und Uroma von ihren Lieblingen Luis und Nico.

Urlaub im Oberland

Nach der Hochzeit unterrichtete sie noch ein Jahr lang in Höchst und widmete sich dann ganz ihrer Familie. Gerne erinnert sie sich an die jährlichen Sommerferien, die sie mit ihren Kindern bei ihren Eltern im Oberland verbrachte. Am 4. Juli 2007 verstarb leider ihr Mann, was für alle ein sehr schmerzvoller Verlust bedeutete. Heute schaut sie täglich den Gottesdienst im Fernseher an und spricht ihre Gebete.

Ihre Kinder mit ihren Familien, zu denen sie ein schönes Verhältnis hat, wünschen der Jubilarin zum Geburtstag das Allerbeste und dass sie ihren Lebensabend noch viele Jahre bei guter Gesundheit genießen kann.

Johanna Lung (85)

Dornbirn. Den 85. Geburtstag feiert heute Frau Johanna Lung im Kreise ihrer Familie im Vorarlberger Hof in Dornbirn. Die Jubilarin Johanna Lung geb. Niedermair

wohnt mit ihrem Gatten Michael in einem gemütlichen

Eigenheim

in der Rossa 1, wo sie in ihrem schönen Garten inmitten einer Blütenpracht gerne sitzt und die warme Jahreszeit geniesst.

In Uttenheim/Südtirol kam Johanna als eines von 16 Kindern der Eheleute Marianne und Jakob Niedermair zur Welt. Es war eine turbulente, arbeitsreiche Jugend für Johanna. Aber trotz vieler Mühen des Alltags, wie lange Schulwege usw. in ihrer Jugend liebt sie ihre Südtiroler Heimat. Bedingt durch die Kriegsereignisse musste die Familie Niedermair 1940 Südtirol verlassen. Zuerst verschlug es die Familie für ein halbes Jahr nach Oberschlesien, bis sie dann 1941 nach Dornbirn kamen. 1951 begann für Johanna ein neuer Lebensabschnitt, sie ehelichte Michael Lung. Im Laufe der kommenden Jahre kamen dann die Kinder Margit, Manfred, Brigitte und Gerhard zur Welt. Inzwischen vergrößerte sich die Familie um vier Schwiegerkinder, neun Enkel und bald wird auch schon das zehnte Urenkelkind erwartet.

Frau Lung fand eine gute Anstellung bei den Firmen Hämmerle und später bei der Firma Fußenegger, wo sie bis zur Geburt des dritten Kindes tätig war. Neben ihrer Arbeit als Hausfrau und Mutter betreute sie zudem eine kleine Landwirtschaft und arbeitete in Heimarbeit bis zu ihrem Pensionsalter bei der Firma Zumtobel Leuchten.

Etwas ruhigere Zeit

Nach so vielen Jahren harter Arbeit genießt Frau Lung die etwas ruhigere Zeit und lässt sich auch gerne ein wenig von ihren Kindern und Enkelkindern verwöhnen.

Die besten Glückwünsche und noch viel Freude und Gesundheit für ihr weiteres Leben.