Heimvorteil für Titelträger

Sport / 08.05.2015 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Emily Meyer ist neu bei Titelverteidiger TC Dornbirn. Foto: Steurer
Emily Meyer ist neu bei Titelverteidiger TC Dornbirn. Foto: Steurer

TC-Dornbirn-Damen und Altenstädter Herren zum Saisonstart auf eigenem Platz.

Schwarzach. (VN-jd) Heute erfolgt der Startschuss der seit 1975 in dieser Form ausgetragenen Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaften (VMM). Die Volksbank-liga, wie sie seit vier Saisonen heißt, verspricht in den kommenden 42 Tagen bis zum Finaltag am 20. Juni heiße Duelle. In den A-Gruppen starten die beiden Champions der drei letzten Jahre das Unternehmen Titelverteidigung jeweils mit Heimpartien.

Stadtduelle bei den Damen

Die Damen des TC Dornbirn, mit elf Titeln Rekordmeister, empfangen heute (14 Uhr) im Stadtduell die Equipe des UTC Dornbirn, im Vorjahr auf Rang drei im Endklassement. Ebenfalls vor eigenem Publikum im Einsatz ist zeitgleich 2014-Vizemeister TC Altenstadt, der ebenfalls im Stadtduell Aufsteiger TC ESV Feldkirch zu Gast hat.

Eine Stunde früher beginnt bei den Herren die Punktejagd in der 41. VMM-Saison. Titelverteidiger TC Altenstadt geht dabei heute (13 Uhr) in der A1-Gruppe gegen Aufsteiger TC Dornbirn 2 als klarer Favorit ins Rennen. Gleiches gilt für Rekord-Champion TC Dornbirn (17 Titel) in der A2-Gruppe: Alles andere als ein klarer Heimsieg gegen Aufsteiger TC Bregenz wäre eine Überraschung.

Tennis

Volksbankliga Vorarlberger Mannschaftmeisterschaft 2015

Internet: www.vorarlberg-tennis.at

Damen A1

1. Runde alle heute, 14 Uhr

TC Dornbirn (TV) – UTC Dornbirn (3.)

TC Lauterach* – TC Höchst (4.)

TC Altenstadt (2.) – TC ESV Feldkirch*

Herren A1

1. Runde alle heute, 13 Uhr

UTC Vandans (4.) – TC Vorderland (5.)

TC Altenstadt (TV) – TC Dornbirn 2*

Herren A2

1. Runde alle heute, 13 Uhr

TC Bludenz (6.) – TC ESV Feldkirch (3.)

TC Dornbirn 1 (2.) – TC Bregenz*

Erklärung: In Klammer die Endplatzierungen der letzten Saison; * … Aufsteiger

Regelung: Sollten wegen Regen oder Unbespielbarkeit des Platzes nicht gespielt werden kann, besteht die Möglichkeit der Verschiebung auf morgen (9 Uhr).