Hypo-Ratings gesenkt

Markt / 08.05.2015 • 19:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (VN) Die internationale Ratingagentur Moody‘s hat ihre Ankündigung wahr gemacht und Ratings der Hypo Vorarlberg gesenkt. Betroffen davon sind die langfristigen Bewertungen der Schulden und Einlagen. Moody‘s begründet den Schritt einerseits mit neuen Bewertungsmethoden und andererseits mit dem Verlust der Unterstützung durch die öffentliche Hand. Die Ratingagentur geht davon aus, dass eine solche Unterstützung aufgrund der restriktiven Rahmenbedingungen der neuen europäischen Richtlinien für Banken unwahrscheinlich ist.

Das Rating der langfristigen Schulden und Einlagen der Hypo Vorarlberg ist nach Abschluss der Revision nunmehr von „A2/Prime-1“ auf „Baa1“ sowie für die abgesicherten langfristigen Schulden und Einlagen von „A1“ auf „Baa1“ gesenkt worden. Des Weiteren sind die vorrangigen Schulden und Einlagen mit einem negativen Ausblick versehen. Bestätigt wurde das Standalone-Rating der Vorarlberger Hypo mit „baa3“. Dieses war Anfang Mai gesenkt worden.