Sisi-Schuhe für 75.000 Euro

Kultur / 08.05.2015 • 19:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Um 75.000 Euro hat das Sisi-Museum in der Wiener Hofburg die Seidenstiefletten von Kaiserin Elisabeth am Donnerstag im Dorotheum ersteigert. Ebenfalls um 75.000 Euro ging die persönliche Reise-, Schreib- und Nähgarnitur der Kaiserin weg. Sisis Totenschein erzielte 15.000 Euro. Eine rasante Ansteigerung gab es unter anderem auch für das kaiserliche weißgoldene Wappenservice, das für 106.250 Euro nun einen neuen Besitzer gefunden hat.