Hubert Rhomberg

Kommentar

Hubert Rhomberg

Steuersystem vereinfachen

Markt / 08.05.2015 • 22:23 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Mithilfe von Steuern eine ausgeglichene Einkommensverteilung zu erreichen, das hat uns in eine Sackgasse geführt. In den meisten Ländern ist das System zur Einhebung von Steuern mittlerweile unfassbar komplex und auch sehr kompliziert geworden. Das „freut“ die Berufsgruppe der Steuerberater, die sich über eine mangelnde Auftragslage nicht beschweren können. Dank der genannten Komplexität lohnt es sich für viele Menschen, einen Experten zu Rate zu ziehen. Manche fühlen sich sogar dazu gezwungen. Die Überprüfung der professionell erstellten Steuererklärungen bedarf mittlerweile in weiterer Folge wieder einer riesigen Zahl von Steuerbeamten.

Die enormen Kosten, die für diese ganze aufwendige Erstellung und das genaue Überprüfen anfallen, sind volkswirtschaftlich überflüssig. Das Ganze könnte billiger und effizienter sein. Das heutige, intransparente und offensichtlich untaugliche Steuersystem müsste nur endlich durch eine sogenannte Flat Tax abgelöst werden. Das ist einfach und klar: Für alle Einkommen gilt dann der gleiche Steuersatz. Hinzu kommt ein relativ hoher Freibetrag. Damit gäbe es eine Komponente bei der Berechnung, die wesentlich sozialer wäre als die heutigen Sozialabzüge, von denen diejenigen mit einem hohen Einkommen am meisten profitieren.

 

Wer sich jetzt Sorgen um Steuerberater, Steueranwälte und den größten Teil der Steuerbeamten macht, sei getröstet: Die Kapazitäten, die bei diesen Berufsgruppen frei werden, können sehr einfach für andere, wirtschaftlich sinnvollere Tätigkeiten eingesetzt werden. Das könnte zudem ein wertvoller Beitrag zum Wachstum sein – gerade in einer Zeit, in der unserer Wirtschaft Fachkräfte an allen Ecken und Enden fehlen.

Doch statt, wie überall in letzter Zeit diskutiert und auch von Experten vehement gefordert, das Steuersystem endlich zu vereinfachen, gibt es Bestrebungen, es mit neuen Steuern und noch differenzierteren Sätzen noch komplizierter zu machen. Dies ist offensichtlich der falsche Weg.
Die Bürger dürfen von der Politik und ihren Interessensvertretungen erwarten, dass sie den falschen Weg verlassen, ideologische Scheingefechte beenden und endlich rasches, professionelles Handeln an den Tag legen.

Statt das Steuersystem endlich zu vereinfachen, gibt es Bestrebungen, es noch komplizierter zu machen.

markt@vorarlbergernachrichten.at
Hubert Rhomberg ist Baumeister und Geschäftsführer der Rhomberg Holding.