Ströhle eröffnet den „Digitalen Koffershop“

Menschen / 08.05.2015 • 22:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Christian Ströhle, Sabine Pillinger-Kienzer, Conny Domig-Ströhle, Theresia Fröwis, Sandra Aberer und Gebhard Sagmeister (v. l.).  Fotos: ame
Christian Ströhle, Sabine Pillinger-Kienzer, Conny Domig-Ströhle, Theresia Fröwis, Sandra Aberer und Gebhard Sagmeister (v. l.). Fotos: ame

Rankweil. Die Vorteile des stationären und des digitalen Handels verbinden Christian Ströhle und Conny Domig Ströhle von „Ströhle Taschen und mehr“ in ihrem „Digitalen Koffershop zum Anfassen“. Die Kunden werden von den Mitarbeiterinnen beraten und können Produktlinie der Marke Samsonite je ein Stück direkt erleben. Wenn sie sich für die jeweilige Ausstattung, Farbe und Größe entschieden haben, wird das gute Stück nach Betrachten auf einem der bereit liegenden Tablets bestellt und je nach Wunsch entweder in die Ströhle-Filiale oder direkt zu den Kunden geliefert. Zur Vorstellung des neuen Konzepts in Rankweil fanden sich über hundert Gäste ein, darunter Theresia Fröwis als frisch gebackene Obfrau der Sparte Handel der WK, ihr Vorgänger und Stellvertreter Gebhard Sagmeister, Kaufmannschafts-Obmann Rene Nick sowie Evelyn Dorn und Stefanie Walser von „Frau in der Wirtschaft“. Bei der von Sandra Aberer geleiteten Podiumsdiskussion über „Digitale Blickwinkel im stationären Handel“ vertieften Gastgeber Ströhle, Sagmeister und Sabine Pillinger-Kienzer (Samsonite Österreich) das Thema.

Bernhard Vogler und Pädagogin Sarah Vogler.
Bernhard Vogler und Pädagogin Sarah Vogler.
Jeanette Capellari, Silvia Andrich-Nenning und Herta Breuss (v. l.).
Jeanette Capellari, Silvia Andrich-Nenning und Herta Breuss (v. l.).