Barcelona kurz vor Titel

Sport / 10.05.2015 • 23:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neymar steht mit dem FC Barcelona kurz vor dem Gewinn der spanischen Meisterschaft. Foto: ap
Neymar steht mit dem FC Barcelona kurz vor dem Gewinn der spanischen Meisterschaft. Foto: ap

Glanzloser 2:0-Sieg über Real Sociedad reicht den Katalenen nun beinahe schon.

barcelona. Der FC Barcelona steht vor dem Gewinn von Titel Nummer eins von drei möglichen binnen kürzester Zeit. Nach dem 2:0-Heimsieg über Real Sociedad und dem 2:2 von Real Madrid kurz danach gegen Valencia haben die Katalanen in der spanischen Liga vier Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen. Damit reicht aus den letzten beiden Runden ein voller Erfolg zum 23. Meistertitel.

Von den Gala-Vorstellungen der vergangenen Wochen war Barca aber relativ weit entfernt, was auch auf den einen oder anderen Wechsel in der Startformation zurückzuführen war. „Es war klar, dass wir nach dem Bayern-Spiel ein bisschen aus dem Rhythmus kommen werden. Aber wir wollten um jeden Preis gewinnen, und das haben wir geschafft“, sagte Neymar, Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0.

Ronaldo vergibt Penalty

Real zeigte sich gegen Valencia im Vergleich zum 1:2 bei Juventus zwar spielerisch verbessert, musste aber dennoch einen schmerzhaften Punkteverlust hinnehmen – auch weil man dreimal Aluminium traf und Cristiano Ronaldo einen Elfmeter verschoss. Der Portugiese meinte nach dem Spiel: „Das Resultat war nicht gut, aber unsere Leistung schon.“ Seinem Trainer Carlo Ancelotti war bewusst, dass Real wohl noch länger auf den ersten Meistertitel seit 2012 wird warten müssen. „Es wird jetzt sehr schwierig, aber wir werden es weiter versuchen. Es sind noch zwei Partien ausständig, und die wollen wir gewinnen“, sagte der Italiener. Am Mittwoch gilt es im Semifinal-Rückspiel der Champions League gegen Juventus Turin einen 1:2-Rückstand wettzumachen.