Ein Punktsieg von Contador

Sport / 10.05.2015 • 22:43 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Elia Viviani setze sich im Sprint in Genua gegen Moreno Hofland und Andre Greipel durch. Foto: apa
Elia Viviani setze sich im Sprint in Genua gegen Moreno Hofland und Andre Greipel durch. Foto: apa

Elia Viviani gewann die zweite Etappe, Michael Matthews fährt im Rosa Trikot.

Genua. Der Italiener Elia Viviani hat gestern die zweite Etappe des Giro d’Italia über 177 km von Albenga nach Genua gewonnen. Der 26-jährige Sky-Teamkollege von Bernhard Eisel sprintete vor dem Niederländer Moreno Hofland (Lotto-NL) und dem Deutschen Andre Greipel (Lotto Soudal) zu seinem ersten Sieg bei der Italien-Rundfahrt.

In der Gesamtwertung übernahm der im Sprint siebentplatzierte Australier Michael Matthews das Rosa Trikot von seinem Orica-GreenEdge-Mannschaftskollegen Simon Gerrans, mit dem er zum Auftakt im Mannschaftszeitfahren triumphiert hatte.

Schon im vergangenen Jahr hatte der 24-Jährige am zweiten Tag der Rundfahrt die Gesamtführung übernommen und das Rosa Trikot anschließend sechs Etappen getragen.

Gut, vorne zu sein

Einen ersten Punktsieg im Kampf um den Gesamtsieg feierte am Auftaktwochenende Alberto Contador. Der Spanier, der das Double aus Giro und Tour de France anpeilt, belegte im Mannschaftszeitfahren mit Tinkoff-Saxo den zweiten Platz und machte erste Sekunden auf die Konkurrenz gut. „Ich bin sehr zufrieden, das Team hat hundert Prozent gegeben. Der Zeitabstand zwischen den Favoriten ist nicht sehr groß, aber es ist immer gut, vorne zu sein“, sagte Contador.

Auf der dritten Etappe heute kommen Contador und das Peloton erstmals zum Klettern. Auf dem 136 km langen Teilstück von Rapallo nach Sestri Levante sind zwei Bergwertungen der dritten und zweiten Kategorie zu bewältigen.

Rad

98. Giro d‘Italia

1. Etappe: Team-Zeitfahren, San Lorenzo – San Remo (17,6 km)

1. Orica-GreenEdge 19:26 Min. (54,340 km/h)

2. Tinkoff-Saxo + 7 Sek.

3. Astana 13 Sek.

4. Etixx-Quickstep 19 Sek.

5. Movistar 21 Sek.

6. IAM 25 Sek.

7. BMC gleiche Zeit

2. Etappe, Albenga – Genua (177 km)

1. Elia Viviani (ITA) Sky 4:13:18 Std.

2. Moreno Hofland (NED) Lotto-NL

3. Andre Greipel (GER) Lotto-Soudal

4. Luka Mezgec (SLO) Giant-Alpecin

5. Alesssandro Petacchi (ITA) Southeast

6. Giacomo Nizzolo (ITA) Trek

7. Michael Matthews (AUS) Orica-GreenEdge

8. Davide Appollonio (ITA) Androni

9. Daniele Colli (ITA) Nippo-Vini Fantini

10. Paolo Tiralongo (ITA) Astana alle geiche Zeit

134. Bernhard Eisel (AUT) Sky 1:50 Min

Gesamtwertung

1. Michael Matthews (AUS) Orica-GreenEdge 4:32:44 Std.

2. Simon Gerrans (AUS) Orica-GreenEdge

3. Simon Clarke (AUS) Orica-GreenEdge

4. Esteban Chaves (COL) Orica-GreenEdge alle gleiche Zeit

5. Roman Kreuziger (CZE) Tinkoff-Saxo

6. Alberto Contador (ESP) Tinkoff-Saxo

7. Michael Rogers (AUS) Tinkoff-Saxo

8. Manuele Boaro (ITA) Tinkoff-Saxo

9. Iwan Rownij (RUS) Tinkoff-Saxo + 7 Sek.

10. Paolo Tiralongo (ITA) Astana + 13 Sek.

156.Bernhard Eisel (AUT) Sky + 4:59 Min.