Krueger gegen seine Ex-Heimat

Sport / 10.05.2015 • 23:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bei der VEU groß geworden: Justin Krueger. Foto: ap
Bei der VEU groß geworden: Justin Krueger. Foto: ap

Prag. (VN-ko) Justin Krueger, Sohn von Ex-Feldkirch-Meistermacher Ralph, steht heute gegen Österreich im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft. Dabei hatte der mittlerweile 28-Jährige seine erste Lizenz in Österreich, bei der VEU, gelöst, lebte acht Jahre in der Montfortstadt. Über Davos und Nachwuchsteams in Übersee kam der in Düsseldorf geborene Verteidiger, der von Carolina gedraftet wurde, zum HC Bern und den Charlotte Checkers (AHL). In Bern wurde Krueger in den letzten Jahren sesshaft. Der zweite Spieler aus dem DEB-Team, der mit Feldkirch in Verbindung gebracht werden kann, ist Brent Raedeke. Dessen Onkel Mark trug 1987/88 das VEU-Dress.