So herzlich, wie man es sich nur wünschen kann

Kultur / 10.05.2015 • 19:37 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Gehört dazu: Begegnung mit den Puppen nach dem Spiel.    
Gehört dazu: Begegnung mit den Puppen nach dem Spiel.    

Das Homunculus-Festival lud mit Grimms „Rumpelstilzchen“
zur Märchenstunde.

Hohenems. (vf) Wenn es ganz still wird im Publikum, die Augen immer größer werden, und die Münder vor Staunen offen bleiben, dann haben alle, die da auf der Bühne agieren, wohl irgendetwas richtig gemacht. So wie am vergangenen Wochenende beim Figurentheaterfestival Homunculus. Zu sehen gab es das Märchen vom „Rumpelstilzchen“, und gespielt wurde es von den Frauen und Männern des Marionettentheaters Lustenau, die unterstützt vom Anima-Festival und dem Vorarlberger Amateurtheaterverband in Hohen­ems gastierten.

Wenn man sich das Programm des Festivals, die eingeladenen Kompanien und Künstler einmal kurz vor Augen hält, dann zählt das Marionettentheater Lustenau sicher zu den traditionelleren Puppenbühnen. Und natürlich ist da ein Unterschied zu den international tätigen Truppen. Aber das darf auch ruhig so sein. Denn am Schluss zählt, gerade auch bei einem Publikum ab vier Jahren, dass die Zuschauer begeistert wurden und dass sie abtauchen konnten in die Welt des Theaters. Und genau das ist auch so geschehen. Ganz begeistert wurden da die Sprüchlein des Rumpelstilzchens mitgesprochen, wurde sogar im Publikum mitgekräht, wenn auf der Bühne ein Hahn den Morgen ankündigte, und applaudiert wurde so herzlich, wie man es sich nur wünschen kann.

Man kommt wieder

Das Rezept der Lustenauer Marionettenbühne stimmt und hat sich bewährt: ein guter Stoff, eine kindgerechte Inszenierung und ein engagiertes Spiel. Und dass sie in den Bann ziehen konnten, das ließ sich auch daran ablesen, dass nach dem letzten Vorhang so gut wie alle sitzen blieben und darauf warteten, die Puppen aus der Nähe begutachten zu können. Für viele war damit klar, dass das wohl nicht der letzte Homunculus-Besuch gewesen sein wird.

Klassisch, aber gut: „Rumpelstilzchen“.  Foto: Fritz  
Klassisch, aber gut: „Rumpelstilzchen“. Foto: Fritz  

Heute bei Homunculus: „Die Reise zum Mittelpunkt der Welt“ (ab 6 Jahren), 10.30 und 14.30 Uhr; „Don Quijote“, 20 Uhr, Löwensaal Hohenems: www.homunculus.info.