„Wichtiger Schritt“ für Katholiken auf Kuba

VN Titelblatt / 10.05.2015 • 23:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Wenn Papst Franziskus im September nach Kuba reist, wird Staatspräsident Raul Castro alle Messen besuchen. Dies versprach Castro gestern bei einem Gespräch mit Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi in Rom. „Ich komme aus der Kommunistischen Partei Kubas, die Gläubige nicht zulässt, aber jetzt erlauben wir es, und das ist ein wichtiger Schritt“, sagte Castro, der sich vom Pontifex begeistert zeigte. Der Kubaner hatte zuvor eine Privataudienz beim Papst, bei der er sich bei Franziskus für dessen Vermittlungen zu einer diplomatischen Annäherung zwischen Kuba und den USA bedankt hatte. /A2