Staatspreis für Architekten Delugan-Meissl

Kultur / 11.05.2015 • 21:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Architekten Elke Delugan-Meissl und Roman Delugan erhalten den Großen Österreichischen Staatspreis 2015. Sie zählen „zu den international erfolgreichsten österreichischen Architekten“, so Kulturminister Josef Ostermayer. Es handelt sich um die höchste künstlerische Auszeichnung der Republik, die mit 30.000 Euro dotiert ist. In seiner Stellungnahme begründet der Kunstsenat seine Empfehlung mit den „vielschichtigen, zum Teil radikalen Arbeiten“.

Projekte wie das Porsche Museum in Stuttgart, das Niederländische Filminstitut in Amsterdam sowie das Winterfestspielhaus in Erl seien viel beachtete Beispiele.