Die Postapokalypse ist zurück

Kultur / 12.05.2015 • 18:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
US-Schauspielerin Charlize Theron gibt in „Mad Max: Fury Road“ die rachebeseelte Furiosa.  Foto: AP
US-Schauspielerin Charlize Theron gibt in „Mad Max: Fury Road“ die rachebeseelte Furiosa. Foto: AP

Der erste „Mad Max“-Film von 1979 wurde Kult. Nun kehrt Max ­Rockatansky zurück auf die Leinwand.

Action. Nach 30 Jahren Pause rast der Held der Kult-Kinoserie „Mad Max“ wieder durch die postapokalyptische Welt. Die Hauptrolle des Ex-Polizisten spielt zwar nicht mehr Mel Gibson, sondern Tom Hardy, doch der Böse aus Christoph Nolans „The Dark Knight Rises“ erweist sich als würdiger Nachfolger: Wortkarg, unerschrocken und mit der alten, einärmeligen Mad-Max-Lederjacke, die schon Gibson trug.

Mit Hardy und Charlize Theron als rachebeseelter Furiosa bietet der Film zwei Stunden Action pur: atemberaubende Verfolgungsjagden mit röhrenden Motoren, halsbrecherische Stunts, spektakuläre Crash-Szenen und bildgewaltige Feuer-Explosionen. Sogar die Natur verschwört sich und droht, alles Leben in einem schwefelgelben Gewittersturm epischen Ausmaßes auszulöschen. Und das in einer ohnehin zerstörten, öden Welt, scharfkantigen Felsformationen und Schlammpisten bis zum Horizont. Eine feindliche Umgebung, in der die wenigen Menschen, die sich hier durchschlagen, keine Gnade kennen.

Die wichtigsten Güter: Wasser und Benzin. Immortan Joe hat sich diese Schätze gesichert und sich so die dürstenden Menschenmassen untertan gemacht. Doch der Herrscher fürchtet um den Fortbestand seines Stammes. Wutentbrannt bricht er mit seinen Kriegern auf, gesichtslosen Männern, den War Boys, die er mit einem kruden Germanenkult gefügig gemacht hat.

Miller fährt alles auf, was man sich vorstellen kann: stachelbewehrte Kriegswagen, gigantische Panzer-Trucks, wild entschlossene Kämpfer, die sich an biegsamen, langen Stangen durch die Luft schleudern lassen. Verrückt? Vielleicht. „Man muss nicht verrückt sein, einen Mad Max-Film zu drehen, aber es ist hilfreich“, sagte Regisseur Miller.

Filmdetails

» Regie: George Miller
» Hauptdarsteller: Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Rosie
Huntington-Whiteley

» läuft ab 14. Mai im Kino