Volksschule aus Feldkirch gewinnt Wettbewerb

Vorarlberg / 12.05.2015 • 18:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien,Feldkirch. Unter dem Motto „Gemeinsam für den Wald“ initiierte der Getränkekartonhersteller Tetra Pak einen Wettbewerb unter Österreichs Volks- und Sonderschulen. Mehr als 85 Schulen beteiligten sich an dieser Aktion und führten umfassende Projekte rund um den nachwachsenden Rohstoff Holz durch.
Der Fachjury, bestehend aus DI Christian Lackner vom Bundesforschungszentrum für Wald, dem Medienpartner Kleine Kinderzeitung sowie Vertretern von Tetra Pak, fiel die Entscheidung schwer, aus der Fülle an hochqualitativen, aufwendigen Projekten Sieger zu küren. Letztlich konnten aber die Schüler der zweiten Klasse der Volksschule Gisingen-Sebastianplatz in Feldkirch den 1. Platz und somit 500 Euro für die Klassenkasse sowie eine Ausbildung zum Waldpädagogen für den Lehrer Jürgen Müller für sich entscheiden. Die Kinder halfen unter anderem mit einer Baumschutzaktion bei der Aufforstung.