Formel-1-Fahrer wollen ihr Image aufpolieren

Sport / 13.05.2015 • 19:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Monaco. Die Formel-1-Piloten wollen eine Imagekorrektur herbeiführen. Das wurde bei einem Treffen der Grand Prix Drivers Association in Barcelona beschlossen. Vermutlich geht es um eine Social-Media-Initiative, um das Image der als „exklusiv“ geltenden Formel 1 zu korrigieren. Details werden, so GPDA-Vorsitzende Alexander Wurz, beim Monaco-GP bekannt.