Gratulation zum Geburtstag

Vorarlberg / 13.05.2015 • 17:20 Uhr / 5 Minuten Lesezeit

Helga Burtscher (75)

Bludenz. Frau Helga Burtscher geb. Haslinger feiert mit ihren Lieben den 75. Geburtstag. Ge-

boren in Hohen­ems

und aufgewachsen

mit einer Schwester

und vier Brüdern, lebt sie seit 1953 in Bludenz. Nach ihrer Pflichtschulzeit war ihr sehnlichster Wunsch, Handarbeitslehrerin zu werden. Die Unterstützung der Schule wurde ihr zugesagt. Ihre Mutter war jedoch auf den Verdienst ihrer ältesten Tochter angewiesen, und so trug die Jubilarin drei Jahre lang bei der Textilfirma Getzner zum Familienbudget bei. Später wechselte sie ihr Arbeitsumfeld in das Krankenhaus Bludenz. Dort arbeitete sie vorerst als Stockmädchen und danach als Hilfskrankenschwester. Im Jahre 1960 heiratete Helga ihren Friedrich Burtscher aus Nüziders und schenkte ihm die Kinder Claudia, Siegfried, Emanuel und Joachim. „Ich habe ein Riesenglück mit meinen Kindern und Schwiegerkindern“, lobt die Jubilarin ihren Nachwuchs. Mittlerweile ist sie stolze Oma von vier Enkelkindern und zwei Urenkeln. Ihr größtes Hobby ist Handarbeiten. Nähen, Stricken und Häkeln sind bevorzugte Lieblingsbeschäftigungen. Dass sie früher für ihre Kinder und für sich selbst alle Kleider selbst gefertigt hat, ist für sie selbstverständlich. Sogar ein Kostüm hat die Jubilarin für sich selbst händisch gestrickt, ganz zu schweigen von den Norwegerpullovern und Hosen für ihre Söhne. Kleider für sich und Tochter Claudia, sowie Ballkleider entstanden mit Hilfe der Nähmaschine.

Ein weiteres Hobby ist das Tanzen. Seit einem schweren Herzinfarkt muss die Jubilarin dieses Vergnügen erst langsam wieder angehen. 20 Sommer verbrachte Frau Helga mit ihrem Mann auf der Alpe „Klesenza“. Dort fing sie an, Bilder zu malen. Diese verschönern ihr Heim in Bludenz in der Spitalgasse 10, wo sie mit ihrem Ehemann seit einem halben Jahr wohnt. Herzliche Glück- und Segenswünsche kommen von den Familienmitgliedern, die ihrer Mama und Oma aufs Herzlichste gratulieren und ihr noch viele harmonische Jahre mit Ehemann Friedrich gönnen.

Olivia Nigsch (85)

Thüringerberg. Heute wird im Hause Nigsch der 85. Geburtstag von Frau Olivia gefeiert. Zwar hat Frau Nigsch nur vage Vorstellungen über den Ablauf der Feier, „das machen alles meine Kinder, und vermutlich werde ich überrascht“, freut sich die Jubilarin auf ein schönes Fest.

Geboren wurde Frau Nigsch in Blons und war die zweitälteste von zehn Kindern der Familie Jenni. Man kann sich vorstellen, dass sie als älteste Schwester von sieben Brüdern und zwei jüngeren Schwestern schon von Kindheitstagen an in der elterlichen Landwirtschaft und im Haushalt zur Arbeit erzogen wurde. Als sie mit 14 Jahren den Wunsch äußerte, Handarbeitslehrerin zu lernen, war dies aufgrund der kärglichen Familienverhältnisse nicht möglich. Auch wurde sie dringend in der heimischen Landwirtschaft gebraucht. Bis zu ihrer Heirat arbeitete sie im elterlichen Agrarbetrieb.

1951 heiratete Olivia Hubert Nigsch aus Blons und schenkte ihm drei Kinder. Das Schicksal schlug hart zu, als ihr Ehemann und Vater nach nur fünf Jahren Ehe tödlich verunglückte. Die junge Mutter musste sich nun allein um ihre Kinder Dietmar, Inge und Edwin kümmern. Mit Heimarbeit und Nähen brachte sie ihre kleine Familie durch.

Nähen und Stricken

1964 fand die Jubilarin ein neues Glück mit Gottlieb Nigsch aus Sonntag, dem sie weitere vier Kinder, Renate, Brigitte, Gerda und Gerhard schenkte. Für Hobbys blieb nicht viel Zeit, dennoch nähte und strickte sie für ihre Kinder, sogar Strumpfhosen. Und um das Familienbudget aufzubessern, nähte sie sieben Hochzeitskleider für junge Bräute. Heute freut sich Frau Olivia über zwölf Enkelkinder und vor allem über Sinah, ihr erstes Urenkele. In den Siebziger Jahren wurde in Thüringerberg „Maiern“ ein schönes Eigenheim errichtet, das mit viel Eigenleistung durch Ehemann Gottlieb erbaut wurde.

Heute verbringt die Jubilarin gerne viel Zeit im Garten und beschäftigt sich außerdem leidenschaftlich mit Strickarbeiten. 15 Jahre lang freute sie sich über die Fahrten zu ihrer Tochter nach Holland, wo sie schöne Tage verbrachte.

Herzliche Glückwünsche und noch viele schöne gemeinsame Jahre mit Ehemann Gottlieb!