Ökoprofit für 172 Firmen

Markt / 13.05.2015 • 19:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Langsam aber stetig wächst die Familie der Ökoprofit-Firmen. Heuer kamen fünf Betriebe dazu. 

Feldkirch. (VN) Durch die ressourcensparende Produktion wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch den Unternehmen geholfen, Kosten einzusparen und betriebswirtschaftlich erfolgreich zu sein, ist Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser überzeugt. „Wir haben heuer wieder eine Steigerung bei den Rezertifizierenden – letztes Jahr waren es 157, heuer 167“, freute er sich bei der Veranstaltung im Landeskonservatorium in Feldkirch. Insgesamt haben seit dem Start in Vorarlberg über 300 Betriebe an einem Ökoprofit-Basisprogramm teilgenommen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch 20 Betriebe für ihr zehnjähriges- und zwei Betriebe für ihr 20-jähriges Ökoprofit-Engagement geehrt.

In Vorarlberg wird Ökoprofit seit dem Jahr 1996 praktiziert, es ist ein Instrument, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, die sich bereits jetzt klar abzeichnen. Denn Klimawandel sowie steigende Rohstoff- und Energiepreise machen deutlich, dass Umweltmanagement sehr stark auch ein wirtschaftliches Thema ist.

Die 172 mit Ökoprofit-Zertifikaten ausgezeichneten Betriebe in Vorarlberg bilden ein starkes Netzwerk mit einem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz. Den Austausch noch mehr stärken soll der neu gegründete Verein Ökoprofit. Die Vernetzung wird durch eine interaktive Plattform und regelmäßig stattfindende Informations- und Netzwerkveranstaltungen weiter vorangetrieben. Der Verein soll einen themenübergreifenden Mehrwert für die Betriebe schaffen, wünscht sich das Land.

Ökoprofit steht für „ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik“ und wurde von der Stadt Graz entwickelt. Heute wird das Projekt von der Cleaner Production Center Austria GmbH betrieben. CPC ist seit 2007 Teil der privatwirtschaftlichen bit group.

Weitere Informationen unter: www.vorarlberg.at/oekoprofit und
www.oekoprofit-vorarlberg.at