Sozialpartner drängen auf Kärnten-Kredit

Politik / 13.05.2015 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

klagenfurt. Die Finanznöte des Landes Kärnten haben die Sozialpartner in seltener Einigkeit zusammengebracht: Am Mittwoch appellierten sie eindringlich an den Bund, den benötigten 343-Millionen-Euro-Kredit freizugeben. Besonders die Bauwirtschaft leide unter dem Ausgabenstopp, heißt es in der Resolution an die Landes- und die Bundesregierung.