Contador bleibt in Rosa

Sport / 15.05.2015 • 21:37 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Diego Ulissi jubelt nach 264 Kilometern. Foto: ap
Diego Ulissi jubelt nach 264 Kilometern. Foto: ap

Tagessieg nach der längsten Giro-Etappe ging an Ex-Dopingsünder Ulissi.

Fiuggi terme. Alberto Contador hat den ersten Tag nach seiner Sturz-Verletzung im 98. Giro d‘Italia im Rosa Trikot schadlos überstanden. Der 32-jährige Spanier, der sich beim Crash in Castiglione die Schulter ausgekugelt und die Bänder gedehnt hatte, führt nach der siebenten und längsten Etappe weiter mit zwei Sekunden vor dem Italiener Fabio Aru.

Die Marathon-Etappe über 264 Kilometer – das längste Giro-Teilstück seit 1989 – gewann in Fiuggi der ehemalige Junioren-Weltmeister Diego Ulissi vor dem Spanier Juan Laboto und dem Australier Simon Gerrans. Auf der ansteigenden Zielgeraden wartete der italienische Radprofi sehr lange mit seinem Angriff. Seinem Antritt war dann keiner gewachsen.

Ulissi freute sich so sehr, dass er nach der Zieldurchfahrt den Asphalt küsste. Der Erfolg in Fiuggi war für ihn von herausragender Bedeutung. Im vergangenen Jahr hatte er zwei Etappen gewonnen, wurde dann aber des Kortison-Dopings überführt und rückwirkend für neun Monate gesperrt. Seit April ist Ulissi wieder im Renneinsatz.

Rad

98. Giro d‘Italia

6. Etappe, Montecatini Terme – Castiglione della Pescaia (183 km)

1. Andre Greipel (GER) Lotto-Soudal 4:19:42 Std.

2. Matteo Pelucchi (ITA) IAM

3. Sacha Modolo (ITA) Lampre

4. Manuel Belletti (ITA) Southeast

5. Giacomo Nizzolo (ITA) Trek

6. Alessandro Petacchi (ITA) Southeast alle gleiche Zeit

155. Bernhard Eisel (AUT) Sky +2:38 Min.

7. Etappe, Grosseto – Fiuggi (264 km)

1. Diego Ulissi (ITA) Lampre-Merida 7:22:21 Std.

2. Juan Lobato del Valle (ESP) Movistar

3. Simon Gerrans (AUS) Orica GreenEdge

4. Manuel Belletti (ITA) Southeast

5. Enrico Battaglin (ITA) Bardiani CSF alle gleiche Zeit

178. Bernhard Eisel (AUT) Sky +18:56 Min.

Gesamtwertung

1. Alberto Contador (ESP) Tinkoff-Saxo 27:48:00 Std.

2. Fabio Aru (ITA) Astana +0:02 Min.

3. Richie Porte (AUS) Sky +0:20

4. Roman Kreuziger (CZE) Tinkoff-Saxo +0:22

5. Dario Cataldo (ITA) Astana +0:28

6. Esteban Chaves (COL) Orica +0:37

7. Giovanni Visconti (ITA) Movistar +0:56

8. Mikel Landa (ESP) Astana +1:01

168. Bernhard Eisel (AUT) Sky +1:21:22 Std.