Kraftzwerg weiter erstarkt

Motor / 15.05.2015 • 14:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der neue Mini John Cooper Works leistet satte zehn Prozent mehr (231 PS) wie sein Vorgänger. Foto: werk
Der neue Mini John Cooper Works leistet satte zehn Prozent mehr (231 PS) wie sein Vorgänger. Foto: werk

Mini peppt den John Cooper Works auf. Die jüngste Generation leistet 231 PS.

Mini. Mini setzt mit dem neuen John Cooper Works auf nochmals gesteigerte Performance. Aus dem Rennsport abgeleitete Technologie für Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik sowie modellspezifische Designmerkmale im Exterieur und Interieur verschaffen ihm einen individuellen Charakter und heben ihn vom 3-Türer ab.

Zehn Prozent mehr Leistung

Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Ottomotor auf Basis der jüngsten Antriebsgeneration mit Twinpower-Turbo-Technologie leistet nun mit 231 PS zwischen 5200 und 6000 Umdrehungen pro Minute (U/min) zehn Prozent mehr als der Vorgänger und zeigt das auch der Außenwelt mit starkem Sound. Das maximale Drehmoment nahm um 23 Prozent zu und erreicht nun 320 Newtonmeter und liegt im sehr breiten Bereich von 1250 U/min bis 4800 U/min an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt knapp unter der magischen 250-km/h-Grenze.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt bei 6,7 Litern pro 100 km, die Kohlendioxidemissionen entsprechend bei 155 Gramm pro Kilometer.