„Österreich ist frei“: Regierung feierte Staatsvertrag-Jubiläum

Politik / 15.05.2015 • 22:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
ABD0114_20150515 - WIEN - ÖSTERREICH: ZU APA0250 VOM 15.5.2015 - Am 15. Mai 2015 fand im Belvedere der Festakt anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages statt. Im Bild: Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) während seiner Rede. - FOTO: APA/AUSSENMINISTERIUM/DRAGAN TATIC
ABD0114_20150515 – WIEN – ÖSTERREICH: ZU APA0250 VOM 15.5.2015 – Am 15. Mai 2015 fand im Belvedere der Festakt anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages statt. Im Bild: Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) während seiner Rede. – FOTO: APA/AUSSENMINISTERIUM/DRAGAN TATIC

Im Marmorsaal des Oberen Belvedere, wo vor 60 Jahren der Staatsvertrag unterzeichnet worden war, ist das Jubiläum am Freitag mit einem Festakt gefeiert worden. Der 15. Mai 1955 stehe in Österreich für Freiheit und Selbstbestimmung, für Demokratie und Frieden sowie den Neuanfang in Respekt und Toleranz, erklärte Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ). Das Jubiläum sei eine Chance, den Blick nach vorne zu richten, sagte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP, im Bild). Figls Aussage „Österreich ist frei“ sei daher nicht nur als historische Feststellung zu sehen, sondern als Auftrag an uns alle, denn gerade in Zeiten von Konflikten und Bedrohungen sei es die Pflicht aller, für unsere Werte einzustehen. Foto: APA