Roaminggebühr bleibt

Markt / 15.05.2015 • 19:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brüssel. (VN) Ab 1. Jänner 2016 soll jeder EU-Bürger 100 MB in der ganzen EU zum Inlandstarif verbrauchen können. Die schlechte Nachricht: Das Datenvolumen gilt für ein Jahr. Dies sieht ein Arbeitspapier des EU-Ministerrats vor. EU-Parlamentarierin Viviane Reding bezeichnet die Pläne als „Schande“. Ursprünglich sollten die Roaminggebühren per Gesetz bis Juli 2016 ersatzlos gestrichen werden.