Thiem verlor, ist aber wieder die Nummer eins

Sport / 15.05.2015 • 21:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Dominic Thiem: Gegen Stan Wawrinka war Endstation. Foto: ap
Dominic Thiem: Gegen Stan Wawrinka war Endstation. Foto: ap

Rom. Für Dominic Thiem war im Achtelfinale des Masters-1000-Tennis-Turniers in Rom Endstation. Der Niederösterreicher musste sich dem Schweizer Stan Wawrinka in fast 1:38 Stunden 6:7, 4:6 geschlagen geben. Dank 90 gesammelter Punkte wird der 21-Jährige in der Weltrangliste Andreas Haider-Maurer aber wieder als ÖTV-Nummer-eins ablösen.