490.000 Euro für die Feuerwehren im Land

Vorarlberg / 17.05.2015 • 19:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Geld aus der Landeskasse für den Ausbau der Infrastruktur.

Bregenz. Die Vorarlberger Landesregierung hat kürzlich wieder 490.000 Euro für die Feuerwehr-Infrastruktur genehmigt. Unterstützt werden damit die Errichtung des neuen Stützpunkts für die Ortsfeuerwehr Fontanella sowie der Zubau eines Schlauchturmes beim Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Höchst.

„Es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die vielen freiwillig tätigen Feuerwehrleute für ihre anstrengenden und oft sehr gefährlichen Einsätze eine hochwertige Infrastruktur zur Verfügung haben“, sagt Landeshauptmann Markus Wallner. „Erfreulich ist, dass die Bevölkerung hinter den Feuerwehren steht und dem unverzichtbaren Engagement die gebührende Wertschätzung entgegenbringt.“

Mehrzweckgebäude

In der Gemeinde Fontanella wird ein Mehrzweckhaus errichtet, in dem neben der Feuerwehr auch die Bergrettung und der örtliche Musikverein ein neues Zuhause finden werden. In Höchst wird an das bestehende Feuerwehrgebäude ein neuer Schlauchturm angebaut.