Austria investiert fast 50 Millionen Euro

Sport / 17.05.2015 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Nach dem Umbau der Generali-Arena wird die Heimstätte der Wiener Austria ein UEFA-Vier-Sterne-Stadion sein. Der Endausbau, der rund 48 Millionen Euro verschlingen wird, soll bis 2018 erledigt sein, dann soll die Arena bei Pflichtspielen 17.500 Zuschauer fassen. Zum Gesamtkonzept gehören nicht nur die Investitionen in das Stadion. Auch das Akademie-Gelände wird erweitert, zudem soll in Wien-Favoriten ein regionales Nachwuchszentrum – auch für Mädchen – entstehen.