Lorenzo im Yamaha-Duell vor Rossi

Sport / 17.05.2015 • 21:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Jorge Lorenzo feierte in Le Mans, der Spanier errang beim Frankreich-Grand-Prix seinen zweiten Saisonsieg. Foto: ap
Jorge Lorenzo feierte in Le Mans, der Spanier errang beim Frankreich-Grand-Prix seinen zweiten Saisonsieg. Foto: ap

Weltmeister Marquez beim Le-Mans-GP hinter Dovizioso Vierter.

Le MAns. Jorge Lorenzo hat in Le Mans seinen zweiten MotoGP-Erfolg in dieser Saison gefeiert. Der Ex-Weltmeister gewann überlegen vor seinem italienischen Yamaha-Kollegen Valentino Rossi, der die Führung im Gesamtklassement behauptete. Der spanische Honda-Titelverteidiger Marc Marquez, der von der Pole-Position gestartet war, wurde hinter Andrea Dovizioso (Ducati) Vierter.

Für Lorenzo war es der 56. Rennsieg in seiner Karriere. In der Königsklasse fuhr er zu seinem 35. Erfolg. Der zweifache Weltmeister, der schon vor zwei Wochen in Jerez triumphiert hatte, siegte 3,820 Sekunden vor Rossi. Der Italiener, der als einziger Pilot in jedem der fünf Saisonrennen auf dem Podest gestanden ist, hat mit 102 Punkten jetzt 15 Zähler Vorsprung auf Lorenzo und 19 auf Dovizioso. Marquez, der bereits 19,890 Sekunden Rückstand aufwies, hat als WM-Vierter bereits 31 Punkte Rückstand.

Motorrad

Grand Prix von Frankreich in Le Mans

MotoGP 28 Runden á 4,185 km/117,18 km

1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 43:44,143/160,7 km/h

2. Valentino Rossi (ITA) Yamaha +3,820 Sek.

3. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati +12,380

4. Marc Marquez (ESP) Honda +19,890

5. Andrea Iannone (ITA) Ducati +20,237

6. Bradley Smith (GBR) Yamaha +21,145

WM-Stand nach 5 von 18 Rennen: 1. Rossi 102 Punkte, 2. Lorenzo 87, 3. Dovizioso 83, 4. Marquez 69, 5. Iannone 61, 6. Cal Crutchlow (GBR) Honda 47

Moto2 26 Runden á 4,185 km/108,81 km

1. Thomas Lüthi (SUI) Kalex 42:27,011/153,7 km/h

2. Esteve Rabat (ESP) Kalex +1,767 Sek.

3. Johann Zarco (FRA) Kalex +3,760

4. Sam Lowes (GBR) Speed Up +4,076

5. Franco Morbidelli (ITA) Kalex +14,492

6. Julian Simon (ESP) Speed Up +14,681

WM-Stand nach 5 von 18 Rennen: 1. Zarco 89 Punkte, 2. Lüthi 68, 3. Jonas Folger (GER) Kalex 57, 4. Lowes 54, 5. Morbidelli 54, 6. Rabat 53

Moto3 24 Runden á 4,185 km/100,44 km

1. Romano Fenati (ITA) KTM 41:22,829/145,6 km/h

2. Enea Bastianini (ITA) Honda + 0,122 Sek.

3. Francesco Bagnaia (ITA) Mahindra +0,457

4. Danny Kent (GBR) Honda +0,693

5. Niccolo Antonelli (ITA) Honda +2,244

6. Jakub Kornfeil (CZE) KTM +2,421

WM-Stand nach 5 von 18 Rennen: 1. Kent 104, 2. Bastianini 67, 3. Efren Vazquez (ESP) Honda 60, 4. Fabio Quartararo (FRA) Honda 52, 5. Fenati 51