SP-Anfrage an das Land als Lehrlingsausbildner

Vorarlberg / 17.05.2015 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Angesichts steigender Arbeitslosenquoten möchten die Sozialdemokraten von LH Markus Wallner (VP) in einer Anfrage wissen, „wie intensiv sich das Land als Lehrlingsausbildner betätigt“. Auffallend sei nämlich, dass das Land als Arbeitgeber lediglich acht Lehrlinge im ersten Lehrjahr ausbilde. Dies sei eine Senkung der Lehrlingszahlen im Vergleich zum Vorjahr, so Wirtschaftssprecher Reinhold Einwallner. „Ich möchte die Gründe für diese Reduktion erfahren. Gerade angesichts der steigenden Arbeitslosenzahlen sollte das Land alles dafür tun, mehr Ausbildungsplätze zu schaffen. Zudem fordert Einwallner eine Übersicht über die Gesamtzahl an Lehrlingen, und in welchem Lehrjahr sie in welchen Lehrberufen ausgebildet werden. „Es ist mir wichtig, dass das Land in der angespannten Situation am Arbeitsmarkt alle Möglichkeiten ausschöpft, jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung anzubieten. Hier scheint es noch einiges zu tun zu geben“, schreibt Einwallner in der Anfrage.