Startschuss für den Song Contest in Wien

Menschen / 17.05.2015 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„The Makemakes“ werden beim Finale am 23. Mai alles geben.
„The Makemakes“ werden beim Finale am 23. Mai alles geben.

Wien. Der Eurovision Song Contest hat am Sonntag mit der „Opening Ceremony“ im Wiener Rathaus offiziell begonnen. Die Künstler defilierten am roten Teppich über den Rathausplatz, begleitet vom Jubel der Fans. Kurz zuvor dufte Österreichs Song-Contest-Hoffnung „The Makemakes“ erstmals die ESC-Bühne genauer unter die Lupe nehmen. „Es war cool“, meinte Sänger Dominic nach den ersten Probedurchläufen ihres Songs „I Am Yours“; „auch mit der Feuereinlage, die wir schon ausprobieren konnten.“ Wie schon in der Vorausscheidung setzt das Trio im Finale auf ein brennendes Klavier als Hingucker. Heute, Montag, findet die erste Jury-Show statt. Diese werden aufgezeichnet und den Teilnahmeländern übermittelt. So können die internationalen Jurys in allen Ländern ihre Punkte abgeben. Beim ersten Halbfinale am Dienstag wird es richtig ernst. Dann kämpfen die ersten 16 Länder um den Einzug ins Finale.